Städte in Polen – Top 10 der sehenswerten Städte

Warschau (Warszawa) – Hauptstadt und größte Stadt Polens, eines der florierenden neuen Geschäftszentren der EU. Die Altstadt wurde während des Zweiten Weltkriegs fast vollständig zerstört und ist in einem von den klassizistischen Gemälden Canalettos inspirierten Stil wieder aufgebaut worden.

Die Warschauer Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe. Du solltest einige der großen Museen besuchen, um die reiche Kultur der Stadt zu entdecken. Verbringe auch einige Zeit in den Kinos, Theatern oder Opernhäusern.

Krakau – (Kraków), die kulturelle Hauptstadt des Landes und seine historische politische Hauptstadt im Mittelalter. Ihr Zentrum ist voll von alten Kirchen, Denkmälern, dem größten europäischen Marktplatz und in jüngster Zeit von trendigen Pubs und Kunstgalerien. Sie ist nicht nur auf dem Land, sondern auch in Mitteleuropa eine der bedeutendsten Städte. Das Stadtzentrum ist UNESCO-Weltkulturerbe.

^
Łódź – einst bekannt für seine Textilindustrie, hat das “Polnische Manchester” die längste Fußgängerzone Europas, die Ulica Piotrkowska, voller malerischer Architektur des 19. Jahrhunderts.

Wrocław – eine altschlesische Stadt, bekannt als Breslau, mit großer Geschichte und einem lebendigen historischen Zentrum. Auf 12 Inseln gelegen, hat sie mehr Brücken als jede andere europäische Stadt außer Venedig, Amsterdam und Hamburg.

Poznań – die Handelsstadt, die als Geburtsort der polnischen Nation und Kirche gilt (neben Gniezno), ist auch die zweitgrößte Begräbnisstätte polnischer Könige und Herrscher des Landes. Sie präsentiert eine Mischung aus Architektur aller Epochen.

Gdańsk – bekannt als Danzig, eine der schönsten und historischsten Hafenstädte Mitteleuropas, die nach dem Zweiten Weltkrieg sorgfältig wieder aufgebaut wurde. In ihrer Blütezeit war es die größte Stadt Polens und das wichtigste Handelszentrum. Die Stadt ist der weltweit größte Hersteller für Bernsteinschmuck.

^
Stettin – die bedeutendste Stadt Vorpommerns mit ihrem riesigen Hafen, Denkmälern (darunter die Pommersche Herzogsburg) und zahlreichen Gebäuden im gotischen als auch Jugendstil sowie Kulturzentren, Philharmonien und Museen. Dazu die größten Friedhöfe der Welt, die nicht nur aus historischer Sicht von Bedeutung sind, sondern auch als weitläufige Parks für die Menschen der Stadt zur Verfügung stehen.

Bydgoszcz – eine alte Handelsstadt mit schöner Architektur des 19. Jahrhunderts und malerischer Mühleninsel an der Brda, bekannt als das “Kleine Berlin”.

Lublin – die größte Stadt östlich der Weichsel, mit einer gut erhaltenen Altstadt mit typisch polnischer Architektur und ungewöhnlichen Elementen der sogenannten Lubliner Renaissance.

Katowice – das Hauptzentrum der postindustriellen Metropole Oberschlesien und ihr kulturelles Zentrum.

Empfehle diese Seite weiter: